bonvelo

Montagetipps zur RAKEDE Boost

Endlich ist sie da! Aktuell treffen die ersten neuen RAKEDE Boost E-Bikes bei unseren Kunden ein - zeitgleich montieren wir in Hamburg viele vorbestellte Bikes zur Abholung. Auch bei diesem Bike sind die finalen Schritte der Montage wirklich einfach - dennoch haben wir sicher einige Tipps und vor allem hinsichtlich der neuen hydraulischen Scheibenbremsen wichtige Hinweise für Euch. Danke an Dominik aus dem bonvelo-Team - er leitet seit einigen Wochen die Montage und Werkstatt bei uns hier in Hamburg!

Du bist Dir nicht sicher ob Du die Montage selber schaffst? Wir können nur sagen: ganz sicher! Solltest Du Dir jedoch absolut nicht sicher sein frage doch Deinen lokalen Händler ob er die Montage für Dich übernimmt - meist ist dies gegen eine Montagegebühr möglich. Aber jetzt legen wir los - hier kommt die Step-by-step Anleitung zur korrekten Montage der RAKEDE Boost

Unboxing der RAKEDE Boost mit Dominik

Legen wir los: unsere RAKEDE Boost erreicht Dich in einer extra stabilen bonvelo Bike-Box. Darin ist das Bike, der Sattel mit Stütze und zwei kleine Zubehörboxen sicher verstaut. Eventuell zusätzlich bestelltes Zubehör versenden wir grundsätzlich separat verpackt mit DHL um Beschädigungen in der Bike-Box zu vermeiden. Die Schutzbleche sind bereits vormontiert und befinden sich schon am Fahrrad (Hinterrad) bzw. lose am Vorderrad.

Zwei für uns noch sehr wichtige Hinweise vorweg: berühre bitte zu keinem Zeitpunkt die Bremsscheiben an Vorder- oder Hinterrad bevor das Bike von Dir erstmals gefahren wurde. Die Scheiben müssen kurz eingebremst werden, gelangen vorher Fettspuren auf die Scheiben kann dies zu dauerhafter Geräuschentwicklung beim Bremsen führen. In der vorderen Bremse befindet sich ein Kunststoffkeil als Platzhalter - bitte entferne diesen erst unmittelbar bevor Du das Vorderrad einsetzt und betätige möglichst keinen der beiden Bremshebel bevor das Bike fertig montiert ist.

Step 1: stelle den Karton aufrecht auf, sorge für Platz drumherum und lege Dir passendes Werkzeug bereit. Zur Montage der Rakede Boost benötigst Du die folgenden einfachen Tools: jeweils einen Inbus in der Größe 4mm und 5mm sowie einen 15mm Schraubenschlüssel. Schneide die Transportbänder mit einer Schere durch und öffne den Karton oben.

Auspacken des E-Bikes

Step 2: halte das Fahrrad mit beiden Händen fest und ziehe es möglichst senkrecht nach oben aus dem Karton heraus. Stelle es auf einen weichen Untergrund und sichere es gegen ein umkippen ab. Im Karton befinden sich jetzt noch der Sattel mit montierter Stütze sowie zwei kleinere Kartons mit dem Ladegerät und Pedalen. Lege diese Teile alle erstmal an die Seite.

Inhalt der bonvelo Bike-Box

Step 3: fange nun an Dein Bike vom Schutzmaterial zu entfernen. Löse dazu zuerst die Kabelbinder mit denen das Vorderrad befestigt ist und ziehe das Vorderrad mit Schutzblech vorsichtig nach oben ab (dabei auf die Kurbel achten). Entferne danach alle weiteren Kabelbinder und Schutzmaterialien bis auf die Umhüllung der Gabel.  Dann sollte es in etwa wie auf diesem Bild aussehen:

Vorderrad auspacken

Verpackungsmaterial entfernen

Weiter geht es: Step 4: die Gabel ist schon richtig ausgerichtet, zur Montage muss jedoch der Vorbau um 180 Grad gedreht werden. Löse hierzu erst die seitlichen Schrauben am Vorbau und dann die unter einer Gummikappe versteckte "Ahead-Schraube" vom Steuersatz. Jetzt kannst Du den Vorbau nach vorne drehen, die Schrauben werden erst etwas später wieder angezogen. Jetzt ist es schon Zeit den Lenker einzusetzen: löse hierfür die vier kleinen Vorbauschrauben am vorderen Teil und öffne ihn - setze den Lenker mittig ein und fixiere ihn mit den vier Schrauben. Diese idealerweise immer "über Kreuz" im Wechsel anziehen bis er fest sitzt - dann gibt es auch garantiert keine Verspannungen.

Vorbau richtig ausrichten

Vorbau ausrichten und Lenker fixieren

Kommen wir zu Step 5: das Vorderrad mit Schutzblech. Entferne jetzt bitte auch das Schutzmaterial an der Gabel und entnehme die zwei Schrauben auf der Innenseite der Gabel sowie oben auf der Rückseite der Gabel. Lege das Schutzblech an und fixiere es zuerst oben mit der zuvor gelösten Schraube. Danach werden die beiden Streben auf der Innenseite der Gabel fixiert. "Finetuning" ist hier erst nach komplett erfolgter Montage möglich, Du musst daher noch nicht alle Schrauben komplett anziehen. Öffne die Radmuttern am Vorderrad großzügig und entnehme dann den Kunststoffkeil aus der Scheibenbremse (jetzt keinesfalls an den Bremsen ziehen!). Setze das Vorderrad mit der Bremsscheibe auf der linken Seite vorsichtig ein und ziehe die Radmuttern mit dem Schraubenschlüssel fest. Achte während der gesamten Montage darauf die Bremsscheiben nicht mit den Händen zu berühren. Wenn alles gut gelaufen ist steht jetzt schon ein richtig schönes Fahrrad vor Dir!

Schrauben für Schutzbleche lösen

Schutzblech befestigen

Scheibenbrems-Spreizer entfernen

Vorderrad einsetzen

Vorderrad und Scheibenbremsen

Zeit für Step 6: den Lenker ausrichten und die Schrauben am Vorbau wieder zu befestigen. Ziehe dafür zuerst wieder die beiden seitlichen Schrauben fest, mit denen der Vorbau auf dem Gabelschaft fixiert wird. Die obere Schraube (unter der Gummikappe) darf nicht festgezogen werden - sie regelt den Anpressdruck zwischen Rahmen und Gabel. Ziehe sie daher mit Gefühl nur etwas fest bis Vorbau und Gabel fest aufeinander sitzen - der Lenker muss sich jedoch noch frei nach rechts und links bewegen lassen.

 

Was fehlt? Step 7: der Sattel. Die Sattelstütze lässt sich ganz einfach in das Sattelrohr einführen und mit der seitlichen Schraube an der Sattelschelle in der richtigen Höhe fixieren. Die richtige Höhe musst Du herausfinden - als Tipp gibt es eine Regel: wenn Du auf dem Rad sitzt sollte Dein Bein nicht komplett durchgestreckt sein wenn Du das Pedal am tiefsten Punkt trittst. Der Sattel selber lässt sich in Neigung und der Längsposition noch individuell einstellen - beachte hierbei jedoch unbedingt die vorhandenen "Min/Max" Markierungen für die Verstellung.

Sattel befestigen

Step 8: setze die Pedale korrekt ein und schraube sie fest! Hier ist unbedingt zu beachten dass es ein rechtes und ein linkes Pedal gibt - beide haben unterschiedliche Gewinde. Zu erkennen ist dies ganz einfach an diesen Punkten: von oben gesehen sollte der "Wellgo" Schriftzug immer lesbar sein und nicht auf dem Kopf stehen. Zudem gibt es eine Schraffierung an der Achse, die wir Dir im Bild unten abgebildet haben. Das Pedal selber wird dann gerade nach rechts in die Kurbel eingedreht und am Ende nochmals mit dem 15er Schlüssel kurz festgezogen.

Pedale Zuordnung Rechts / Links

Pedale einsetzen

Step 9: Luft auf die Reifen. Sicherlich Deine leichteste Übung - falls nicht hierzu die folgenden Hinweise. Wir arbeiten mit gewöhnlichen Schläuchen mit Rennradventilen (Französische Ventile). Schraube vor dem Aufpumpen den oberen Teil des Ventils etwas auf wie auf dem Bild zu sehen. Dann Luft rein, je nach Größe und Körpergewicht empfehlen wir 4-5,5 Bar Druck. Danach die Nadel wieder zuschrauben, die Kappe aufsetzen. Fertig!

Startbereit!

Step 10: das Finetuning. Wir sind wirklich bemüht alle Voreinstellungen so gut und genau wie nur möglich vorzunehmen, dennoch kann es durch den Transport natürlich mal sein dass ein Schutzblech noch nicht komplett ausgerichtet ist oder das Display nicht im richtigen Blickwinkel steht. Diese kleinen Details sind meist leicht zu beheben, solltest Du Rückfragen haben melde Dich aber jederzeit gerne bei unserem Team im Showroom Hamburg. Wir sind zu unseren Öffnungszeiten unter der Rufnummer 040 8971 2642 für Dich erreichbar - ansonsten natürlich auch gerne im Chat oder per Mail für Dich da.

Und jetzt kann es endlich losgehen: wir haben Dein Bike zu rund 60% vorgeladen, damit hast Du genug Energie an Bord für eine erste Probefahrt. Nachgeladen wird es mit dem mitgelieferten Ladegerät, welches an die Ladebuchse oberhalb des Tretlagers angeschlossen wird. Wir wünschen Dir jetzt viel Freude mit Deiner neuen RAKEDE Boost von bonvelo und freuen uns über ein tolles Foto von Deiner ersten Tour auf Instagram (#bonvelo). Bei Fragen sind wir jederzeit für Dich da!

 

 

 

Tags: Montage, Boost
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
bonvelo Singlespeed E-Bike RAKEDE Boost (Schwarz matt) RAKEDE Boost Black
1.999,00 € * 2.299,00 € *
bonvelo Singlespeed E-Bike RAKEDE Boost Raw (Aluminium poliert) RAKEDE Boost Raw
1.999,00 € * 2.299,00 € *