Mach Dein Bike fit für den Herbst!

Auch der schönste Sommer hat irgendwann ein Ende- und der Herbst kommt unaufhaltsam näher. Für Fahrradkuriere und regelmäßige Fahrradfahrer halten Herbst und Winter einige Herausforderungen bereit, auch unsere Kunden kommen in den letzten Wochen mit saisonalen Fragen auf unser Team zu. Heute möchten wir Euch einige Tipps zur sicheren Fortbewegung auf dem Singlespeed, aber auch zur idealen Wartung und Pflege der Bikes geben:

Sind Singlespeed und Fixie Fahrräder auch für die Nutzung im Herbst und Winter geeignet? 

Absolut! Wie jedes andere Fahrrad solltest Du auch mit dem Singlespeed Bike jede Gelegenheit nutzen um auch im Herbst schöne Kilometer zu fahren. Grundsätzlich gibt es folgende sinnvolle Zubehörteile die Du nach dem hellen und meist trockenen Sommer ergänzen solltest. Schutzbleche sorgen für trockene Kleidung wenn es auch mal bei Regen oder Schnee durch die Stadt geht. Diese werden an unseren Bikes mit Gummibändern an Gabel und hinterer Strebe befestigt und fallen fast nicht auf. Beleuchtung darf jetzt natürlich an keinem Rad fehlen, es wird spät hell und sehr früh dunkel. Achte daher immer auf eine STVZO-konforme LED-Beleuchtung mit ausreichend geladenen Batterien an Deinem Bike. Du bist unsicher ob Deine Beleuchtung der STVZO entspricht? Anhand einer auf der Lampe geprägten Markierung (beginnend mit ~K) kannst Du dies erkennen. Wir verkaufen in unserem Singlespeed-Onlineshop ausschließlich STVZO-konforme Beleuchtung von Blackburn und Knog. Die Wahl der richtigen Bereifung wird sehr häufig diskutiert. Unbestritten bringt ein ausgeprägtes Profil mehr Halt bei Schnee, Matsch und herumliegenden Blättern, allerdings passen Stollenprofile durch das große Volumen meist nicht mehr an ein Singlespeed Fahrrad. Einen guten Kompromiss können hier leicht profilierte Mäntel von Schwalbe darstellen, die wir in verschiedenen Ausführungen hinsichtlich Pannensicherheit anbieten. Welchen Reifen Du auch fährst: Nässe, Matsch und Schnee sind für jeden Radfahrer gefährlich, passe Deine Fahrweise daher unbedingt entsprechend an.

Wie kann ich mein Singlespeed ideal auf den Winter vorbereiten?

Nässe und Salz auf der Straße können Fahrrädern wie Autos ordentlich zusetzen, daher ist vor allem eine häufige Reinigung des Bikes noch wichtiger als im Sommer. Salz sollte schnellstmöglich vom Bike mit Wasser abgespült werden. Schützen kannst Du Dein Fixie mit Fett, welches Du an den Lagerschalen des Tretlagers sowie den Ritzeln und Naben mit einem Pinsel auftragen kannst. Dieses Fett schützt vor dem Eindringen von Wasser und Schmutz und schützt diese empfindlichen Bauteile. Auch Schrauben und Gewinde kannst Du damit vor dem Salz von der Straße schützen.  Bei regelmäßiger Nutzung solltest Du Deine Kette häufig ölen und fetten. Schon eine Fahrt durch den Regen spült einen Großteil der Schmierstoffe ab, innerhalb weniger Tage kann eine Fahrradkette anfangen zu rosten. Am besten im Fahrradkeller immer eine kleine Dosis Öl bereithalten, das geht schnell und ist sehr gut für Dein Rad!

Benötigt mein Bike vor dem Winter eine Inspektion?

Nach dem Sommer mit hoffentlich vielen Kilometern auf dem Bike kann eine Durchsicht in einer Fachwerkstatt sinnvoll sein, viele Dinge kannst Du aber auch selber erkennen und beheben. Wichtig sind korrekt eingestellte Felgenbremsen und Bremsbeläge. Sind diese schon nahe an der Verschleißgrenze solltest Du sie lieber jetzt wechseln- eine optimale Bremswirkung ist gerade bei Nässe sehr wichtig. Die Reifen/Mäntel an Deinem Bike sollten keine sichtbaren Beschädigungen oder Schnitte aufweisen und ausreichend Luftdruck haben. Pedale sollten eine griffige Oberfläche bieten, noch besser ist die Verwendung von Pedal-Straps, mit denen Du maximalen Halt auf dem Pedal bekommst.

Welcher Standort bietet sich im Winter an?

Abgesehen von der erhöhten Diebstahlgefahr setzt auch die Witterung einem Fahrrad auf Dauer erheblich zu, wenn es permanent auf der Straße abgestellt wird. Wir empfehlen daher die Singlespeed Bikes am besten mit in die Wohnung zu nehmen, oft bietet sich auch der im Winter nicht genutzte Balkon als Garage für das Fahrrad an. Habt Ihr diese Möglichkeit nicht besorgt Euch zumindest einen kleinen Überzug für den Sattel, ist schon viel wert wenn dieser früh am Morgen schön trocken ist.

 

Unser Team in Hamburg ist auch im Winter täglich für Dich im Einsatz, entgegen dem allgemeinen Trend in der Fahrradbranche versuchen wir zudem auch in den Wintermonaten alle unsere Bikes in den verschiedenen Rahmengrößen für Dich auf Lager zu haben. Bei Fragen sind wir gerne für Dich da, am Telefon, per Mail oder am liebsten persönlich in unserem Singlespeed-Showroom in Hamburg!

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.