Fünf Fakten zu Singlespeed und Fixie Fahrrädern

Als Singlespeed Bikes oder auch Fixies werden Fahrräder mit nur einem Gang bezeichnet, unabhängig ob sie mit Freilauf oder starrem Gang gefahren werden. Die Rahmengeometrie stammt meist vom Rennrad oder Bahnrad ab, das bevorzugte Material für den Rahmen ist Stahl. Die Übersetzung wird bestimmt durch die Kombination aus Kettenblatt (vorne) und Ritzel (hinten). Bei bonvelo verwenden wir im Standard die Kombination aus 48 Zähnen (vorne) und 16 Zähnen (hinten). Dies ergibt eine auch für Einsteiger eine sehr angenehme und trotzdem flotte Übersetzung für die Stadt. Für ambitionierte und sehr sportliche Fahrer lässt sich durch den einfachen Tausch des hinteren Ritzels die Übersetzung ändern. Gleiches gilt natürlich wenn Du Dich mit Deinem Fahrrad in einem eher bergigen Umfeld bewegst- hier kann eine leichtere Übersetzung durchaus sinnvoll sein.

Fixie ist die Kurzform für ein Singlespeed mit »fixed gear« oder auch »starrem Gang«. Bis heute wird bei Bahnrädern mit starrer Nabe gefahren, auch Fahrradkuriere rund um die Welt setzen darauf, fahren teils komplett ohne Bremsen an Vorder- und Hinterrad. Mit etwas Erfahrung kannst Du den starren Gang als Bremse nutzen und mit dem blockierenden Hinterrad abbremsen (»skidden«). Gutes Zubehör hierzu sind Riemen für die Pedale (»Straps«), teilweise werden auch Klickpedale benutzt. Noch ein Hinweis bezüglich der Bremsen: wir setzen bei bonvelo auf Sicherheit und liefern daher alle unsere Singlespeed und Fixie Fahrräder immer mit zwei Felgenbremsen aus (vormontiert beim BLIZZ, beigelegt bei den Modellen der RAKEDE-Serie).

Die sogenannte Flip-Flop Nabe macht mit ihrer Funktion den Unterschied zwischen einem Fixie und Singlespeed Bike aus. Wie oben zu sehen verfügen Laufräder mit Flip-Flop Nabe über jeweils ein Ritzel auf jeder Seite. Verwendest Du die Seite mit dem starren Ritzel, fährst Du »fixed«, hast also keinen Leerlauf. Auf der anderen Seite ist meist ein Freilaufritzel montiert, hiermit hast Du einen Leerlauf wie Du ihn von Rennrädern oder Mountainbikes kennst. Unser Singlespeed RAKEDE mit dem innovativen Gates Carbon Drive Riemenantrieb ist aktuell ausschließlich mit Freilauf erhältlich.

Wir liefern alle unsere Räder mit montierten Felgenbremsen an Vorder- und Hinterrad aus. In der Szene sind Fixies ohne oder nur mit einer Vorderbremse gängig, natürlich können Felgenbremsen auch mit wenigen Handgriffen demontiert werden (dies entspricht dann jedoch nicht mehr der STVO).

Neben der klassischen Riser-Bar gibt es bei Singlespeed und Fixie Bikes diverse Lenkerformen. Sehr beliebt ist der nach unten gebogene Rennrad-Lenker, sehr komfortabel der nach vorne offene und Bullhorn-Lenker mit diversen Griffpositionen. Wir bieten Dir derzeit als mögliche Upgrades den sehr beliebten Bullhorn-Lenker oder den sportlich kompakten Rennrad-Lenker an. Beide sind bereits komplett fertig mit soften Lenkerband umwickelt.

Falls Du Dir bezüglich der richtigen Reifenwahl für Dein Singlespeed Bike unsicher sein solltest: die von uns verwendeten Mäntel (Freedom-Thickslick) überzeugen nicht nur durch Ihr markantes Design - sie haben eine sehr dicke Lauffläche und bieten damit guten Pannenschutz auch mal abseits der geteerten Wege. Du kannst jedoch bei den Bikes der BLIZZ-Serie andere Mäntel bis zu einer Breite von 32mm problemlos verwenden.

Weitere Antworten auf (fast) alle Eure Fragen findet Ihr natürlich auch in unseren FAQ - viel Spaß beim Lesen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.